Autor Thema: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten  (Gelesen 7185 mal)

florianzufuessen

  • Fleissiger Schreiber
  • ***
  • Beiträge: 379
Re: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten
« Antwort #15 am: Januar 06, 2010, 12:51:59 »
hm nein, nichts was dann wirlich brennt.^^ sondern eben was vollkommen ungefährliches und was auch auf den boden fallen darf. Ich dachte eher an schwerzen, feinen Dekosand.

Kelmon

  • Gast
Re: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten
« Antwort #16 am: Januar 06, 2010, 14:57:45 »
Also ich mag Pax' Denkweise ;)

Ist ja kein Thema - wenn Florian dann seine "Spielansätze" durch die Gegend feuert ist es ja jedem slebst überlassen, ob er dank Opferregel darauf eingeht.

 ;D

florianzufuessen

  • Fleissiger Schreiber
  • ***
  • Beiträge: 379
Re: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten
« Antwort #17 am: Januar 06, 2010, 15:04:19 »
hm stimmt eigentlich und als ersatz für die blei oder steinkugeln nehm ich zinnkugeln die sind ja nicht so schwer wie bleikugeln das geht dann schon.

Kelmon

  • Gast
Re: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten
« Antwort #18 am: Januar 06, 2010, 16:36:52 »
Ja, eine schwarzpulverbeschleunigte Zinnkugel ist ja zum Glück harmlos.

;)

Sally/Siefke

  • Gast
Re: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten
« Antwort #19 am: Januar 06, 2010, 16:51:32 »
Ja, eine schwarzpulverbeschleunigte Zinnkugel ist ja zum Glück harmlos.
;)
Acher auch nur, wenn sie von der Orga als sicher empfunden wurde.


BTT plz.

Leon du Mont

  • Gast
Re: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten
« Antwort #20 am: Januar 07, 2010, 07:31:42 »
Armbrüste gegen bozephalische Gegner ist statthaft. Wer ein bozephalischer Gegner ist, ist Definitionssache.

Hennes Wachtelpicker

  • GSC
  • War schon mal da.
  • *
  • Beiträge: 86
  • Bauchladen-Fachverkäufer
Re: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten
« Antwort #21 am: Januar 07, 2010, 07:40:43 »
Wir hatten in der Wachstube auch eine Armbrust hängen. Selbstverständlich handelte es sich dabei um eine konfiszierte Waffe *hust*.
"Das ist feinste Ware. Das bekommste nicht mal eben beim Kaufmann umme Ecke, da musste schon an so einen ausgefuchsten Fuchs wie mich geraten!"

tobias seybold

  • Gast
Re: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten
« Antwort #22 am: Januar 07, 2010, 11:38:56 »
nur ganz kurz:

wir können niemand verbieten eine Armbrust zu nützen. Der Hintergrund hat auch nichts mit historisch, etc. zu tun sondern ist völlig sinnlos und auf die Geschichte des Heiligen Severinius gemünzt.

Sinnvoll ist das nicht aber eben einer der Punkte (wie Teppich, Heiligenkärtchen, etc.) der dem Ceridentum Profil gibt und einfach mal aufgeschrieben wurde.
Es kann jeder gerne anders halten aber ich finde eben das genau solche Punkte dem ganzen einen schönen Hintergrund geben, weil sonst ist man wie bei anderen Punkten eben auch ganz schnell wieder bei einem "anything goes".

Noch kurz zum heligonischen Ceridentum: Die beiden Ausrichtungen, also Heligonia vs. Lyrien/Dascon haben gar nichts miteinander zu tun. Das heligonische Ceridentum ist auch sehr stark in deren Spielhintergrund verankert und hier sollten Änderungen meiner Meinung nach auf jeden Fall mit der Landesorga besprochen werden.

Grüße Tobias

Joff DER Knappe

  • GSC
  • War schon mal da.
  • *
  • Beiträge: 55
Re: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten
« Antwort #23 am: Januar 11, 2010, 17:44:12 »
ich spile in der gruppe des einzigen sc-ceriden-adeligen einen armbruster und wir sind am diskutiernen mit der orga, weil es da wirklich nach weichspülerceriden aussah, auf der letzten wuildenstein, glaubt mir ich war da und habe mich darüber geärgert... naja das ist eine sache, ich finde es nur scheiße wenn jemand ein spielkonzept hat (in diesem falle ein mittelalterlicher amrbrustschütze) und das dann in diversen internet platformen schon im aufkeimen niedergemacht wird, nach dem motto du pappnase sowas gibts nicht und überhaupt lass sowas... hey ich bin zwergenspiler und ich muss jedes jahr mindestens 2 leuten erklären dass sie einen trollslayer nicht spielen können, weil es da objektiv gesehen gewisse schwierigkeiten gibt. die leute glauben das auch aber wenn mir jetzt jemand sagt "fününününü du bist blöd fnüfnü" und mir das dann noch nicht einmal erklären kann dann finde ich das doch recht schwach.

und ich weiß dass das heligonische ceridentum mit dem lyrischen nix am hut hat (jedenfalls nichtmehr) und eigendlich eine völlig andere fantasyreligion ist und genau deswegen werde ich dann dahin gehen weil ich einfach keinen bock habe dass mir jemand vor die nase knallt: du bist so scheiße weil du nicht im ceridenwiki liest... obwohl ich das tue und wie gesagt mich reizt einfach diese sache mit dem armbruster darstellen... ich fands einfach nur rotzfrech wie mir das vorgehalten wurde. wir werden sehen.
*Kantholz*

Sally/Siefke

  • Gast
Re: Hintergrund: Verwendung von armbrüsten
« Antwort #24 am: Januar 12, 2010, 09:06:39 »
Meine Güte!!!
Haltet mal die Füsse still!


Wenn du einen Armbrüster spielen willst, dann tu dies.
Sei dir einfach bewusst, dass andere Ceridenspieler das verurteilen.
Keiner verbietet sowas.... naja ausser die ceridische Kirche.  ;) :D

so.
Aus die Maus.