Autor Thema: Belagerungscon  (Gelesen 14496 mal)

Anne

  • Global Moderator
  • Streber
  • *****
  • Beiträge: 2102
  • Orga
Re: Belagerungscon
« Antwort #30 am: Januar 13, 2010, 22:35:25 »
Das Konzept wie hier von dir beschrieben, Sally, ist doch weniger ein Larpcon als mehr... Prügelwochenende.
Ich mein, wenn nach der ersten größeren Schlacht schon ein Teil der Leute an sich auf der einen Seite dient aber das OT Zeug noch auf der anderen liegen hat und da auch zum Schlafen hingeht - wie soll man da abends anständig spielen? Bestünde dann die Spielzone lediglich aus dem Schlachtfeld?

Und wenn jedem egal ist, ob der Charakter draufgeht oder nicht, wer erwartet dann noch sonderlich schönes Spiel a la Operationen, ums Leben rennen oder ähnliches - sich episch abschlachten ist ja wohl viel cooler, vor allem weil man gleich danach wieder ab in die erste Reihe kann, um sich unter anderem Namen weiter zu prügeln. Klar ist der Pappnasenanteil angenehm niedrig gewesen an silvester, aber ein Con, das ausschließlich auf Krieg ausgelegt ist, zieht halt doch andere Verhaltensweisen mit sich als ein hübsches offzielles Turnier.
Wobei ich nichts gegen die Schlachten an sich hab, nur das Konzept der Wegwerfcharaktere stößt mir sauer auf.

Schorsch

  • Gast
Re: Belagerungscon
« Antwort #31 am: Januar 13, 2010, 22:40:09 »
Ah danke jetzt habe ich es verstanden. Ok also was mich angeht bin ich mehr für einen festen Con mit Wir draußen und böse drin oder wir drin und böse draußen.

Ach ja da ich nicht böse sein kann müssen das die anderen sein ist ja klar hehe ;D
Ne spaß also irgendwie so halt. Und wenn wir drin wären die spieler könnte es auch wenn es knapp wird also wir kurz vor dem Draufgehen wären möglichkeiten geben rauszukommen. Das hängt dann von der Spielsituation halt ab.

Kelmon

  • Gast
Re: Belagerungscon
« Antwort #32 am: Januar 13, 2010, 23:12:30 »
Ich würde mich da auch eher über feste Seiten und mehr Bedrohungsstimmung als häufige Kämpfe freuen....wie auch immer man das erreichen wird ;)

Chris

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
    • nobile sanguine
Re: Belagerungscon
« Antwort #33 am: Januar 14, 2010, 05:10:26 »
Fürs Tor hätt ich noch eine schöne... grosse... handgeschmiedete... scharfe Axt... die hört auf den Namen Berta  ;D

Ignaz

  • GSC
  • Fleissiger Schreiber
  • *
  • Beiträge: 255
  • Buckel? Welcher Buckel?
Re: Belagerungscon
« Antwort #34 am: Januar 14, 2010, 09:19:46 »
Nachteil der Idee: Ewiges OT-Lagerwechseln
Vorteil: Man kann wirklich mal mit Jederman spielen und hat beide Seiten (Angriff/Verteidigung) gesehen.

Kannst Du vielleicht noch mal kurz umreißen, was eigentlich die Motivation für die Lagerwechsel-Idee ist? Ich meine: was ist die zugrundeliegende "Pain"? Wozu soll das gut sein? Was soll damit erreicht werden?
Rache für den Narren!

Sally/Siefke

  • Gast
Re: Belagerungscon
« Antwort #35 am: Januar 14, 2010, 09:40:49 »
Das Konzept wie hier von dir beschrieben, Sally, ist doch weniger ein Larpcon als mehr... Prügelwochenende.
Ich mein, wenn nach der ersten größeren Schlacht schon ein Teil der Leute an sich auf der einen Seite dient aber das OT Zeug noch auf der anderen liegen hat und da auch zum Schlafen hingeht - wie soll man da abends anständig spielen? Bestünde dann die Spielzone lediglich aus dem Schlachtfeld?
Und wenn jedem egal ist, ob der Charakter draufgeht oder nicht, wer erwartet dann noch sonderlich schönes Spiel a la Operationen, ums Leben rennen oder ähnliches - sich episch abschlachten ist ja wohl viel cooler, vor allem weil man gleich danach wieder ab in die erste Reihe kann, um sich unter anderem Namen weiter zu prügeln. Klar ist der Pappnasenanteil angenehm niedrig gewesen an silvester, aber ein Con, das ausschließlich auf Krieg ausgelegt ist, zieht halt doch andere Verhaltensweisen mit sich als ein hübsches offzielles Turnier.
Wobei ich nichts gegen die Schlachten an sich hab, nur das Konzept der Wegwerfcharaktere stößt mir sauer auf.
Ich weiss was du meinst. Aber die Spieler, die zu Dascon kommen, die spielen auch als NSC so, als ob es ihr Hauptcharakter wäre.
Arzt/Heilung und alles drumrum ist natürlich auch dabei.

Das mit den Seitenwechseln ist eine schwierige Sache. Weiss ich auch. Ganz durchdacht ist es noch lange nicht.
Sehr wahrscheinlich lassen wir das dan auch wegfallen.

Sally/Siefke

  • Gast
Re: Belagerungscon
« Antwort #36 am: Januar 14, 2010, 09:43:37 »
Fürs Tor hätt ich noch eine schöne... grosse... handgeschmiedete... scharfe Axt... die hört auf den Namen Berta  ;D
Ich mag Berta.  ;)


Kannst Du vielleicht noch mal kurz umreißen, was eigentlich die Motivation für die Lagerwechsel-Idee ist? Ich meine: was ist die zugrundeliegende "Pain"? Wozu soll das gut sein? Was soll damit erreicht werden?
Mir gefiel die Sache mit dem Zufallselement.
So weiss man dann wirklich nie welche Seite denn schlussendlich die Stärkere ist.

Leon du Mont

  • Gast
Re: Belagerungscon
« Antwort #37 am: Januar 14, 2010, 09:50:37 »
So weiss man dann wirklich nie welche Seite denn schlussendlich die Stärkere ist.

Doch, meine. ;D

Ignaz

  • GSC
  • Fleissiger Schreiber
  • *
  • Beiträge: 255
  • Buckel? Welcher Buckel?
Re: Belagerungscon
« Antwort #38 am: Januar 14, 2010, 10:42:39 »
Mir gefiel die Sache mit dem Zufallselement.
So weiss man dann wirklich nie welche Seite denn schlussendlich die Stärkere ist.

Weiß man das denn, wenn es keinen zufälligen Seitenwechsel gibt?
Sehe ich gerade noch nicht.
Rache für den Narren!

Sally/Siefke

  • Gast
Re: Belagerungscon
« Antwort #39 am: Januar 14, 2010, 10:57:02 »
Weiß man das denn, wenn es keinen zufälligen Seitenwechsel gibt?
Sehe ich gerade noch nicht.
Das entscheiden dann aber die Spieler.
Mir gefiel der Gedanke der höheren Macht. Der pure Zufall.

Aber eben.
Denke nicht, dass es dazu kommt.
Viel mehr wird es wohl darauf zugehen, dass es Spieler gegen Spieler oder Spieler gegen NSC sein wird.

Schorsch

  • Gast
Re: Belagerungscon
« Antwort #40 am: Januar 14, 2010, 13:24:51 »
Bei Spieler gegen Spieler hmm da muss man aufpassen wenn es nicht sowas wie den Limbus gäbe. Also das meine ich nicht das alle Spieler ständig Wellenangriffe machen weil sie wissen das sie eh nicht sterben. Aber wenn Spieler gegen Spieler kämpfen kommen da immer sehr viel Probleme auf. So war es auf den meisten Cons bis jetzt.

Ich finde NCS´s die halt auch eine feste Rolle haben sehr gut da müssten es aber viele NCS´s sein. Hmm und das ist meistens das große Problem. Also ich fande zum Beispiel die Burgwachen gut dargestellt. Wenn ich so ein Heer von NCS´s gegenüber stände wäre das echt rinr Ehre. Man müsste ja nicht sagen die Spieler gewinnen eh das mag ich nicht.

Also wenn was festes steht werde ich sofort anfangen zu planen und zu bauen.

florianzufuessen

  • Fleissiger Schreiber
  • ***
  • Beiträge: 379
Re: Belagerungscon
« Antwort #41 am: Januar 14, 2010, 14:31:49 »
Also ich wär als Burgwache sofort wieder mit dabei. Hm und wenns in der Schweiz is muss ich doch ncoh sparen und den Pulverschein machen, sowie ne Arkebuse kaufen^^

lukas

  • Gast
Re: Belagerungscon
« Antwort #42 am: Januar 14, 2010, 18:26:50 »
Hallo,
ich finde Spieler gegen Spieler mit offenem Ausgang auch ziehmlich cool. Vielleicht bekommt man das hin indem versucht coole Belagerungsaktionen durchzuführen. Statt durch Menpower zu gewinnen, müssen die Spieler dann beispielsweise nachts Vorräte stehlen, den Brunnen vergiften, Mineure während der Arbeit beschützen, Kochendes Wasser auf die Belagerer kippen oder ein Trojanisches Pferd vors Tor stellen.

Wer am ende die schönsten Aktionen durchgeführt hat, gewinnt.

Auf beiden Seiten könnten dann Nsc Waffenknechte das Kanonenfutter sein, so dass hin und wieder mal einer stirbt.

Jurek / Pierre Gernot

  • Gast
Re: Belagerungscon
« Antwort #43 am: Januar 14, 2010, 21:12:43 »
Bei Spieler gegen Spieler hmm da muss man aufpassen wenn es nicht sowas wie den Limbus gäbe. Also das meine ich nicht das alle Spieler ständig Wellenangriffe machen weil sie wissen das sie eh nicht sterben. Aber wenn Spieler gegen Spieler kämpfen kommen da immer sehr viel Probleme auf. So war es auf den meisten Cons bis jetzt.

Ja und Nein.
Wenn man die richtige Spielerschaft zur Hand hat, geht sowas.
Auf dem Bal-Hai-thing2 haben Ork-Spieler eine von Zwergenspielern besetzte Burg erstürmt.
Es sind mWn nur eine (kleine) Hand voll Charaktere über die Klinge gesprungen(mWn eigene Entscheidung, Opferregel galt sowieso), der Rest ist halt in Schimpf und Schande von der Burg geprügelt worden.
War halt auch ein Einladungscon, aber ich denke, da ist das Dascon ja auch recht nahe dran.

Chris

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
    • nobile sanguine
Re: Belagerungscon
« Antwort #44 am: Januar 15, 2010, 00:07:43 »
Wieso ein trojanisches Pferd? Wenn dann bauen wir einen Hasen wie bei Ritter der Kokosnuss!  ;D