Autor Thema: Zeltfrage  (Gelesen 25587 mal)

Pax

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #15 am: Januar 15, 2010, 12:12:12 »
@Leon Du Mont: Was das Ganze gerade sehr lustig für mich macht, ist, daß mir bis zu Deinem letzten Posting nicht einmal irgendeine Gartenpavillonähnliche Form bei eurem Zelt aufgefallen ist und meine ursprüngliche Aussage rein ironisch (und das - so hoffte ich - offensichtlich) gedacht war (d.h. als ob ihr bei eurem Ausrüstungsstand in sowas hausen würdet), Du aber scheinbar glaubst, euer Zelt nun verteidigen zu müssen ;)

Nichts für ungut. Es war nicht als Herabwürdigung eurer Ausrüstung gedacht, das Gegenteil ist der Fall.

http://www.asylum.com/2010/01/12/sarcmark-introduces-punctuation-to-indicate-sarcasm/

Leon du Mont

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #16 am: Januar 15, 2010, 12:33:28 »
Ist meines:

Mut zur Farbe! Warum kauft ihr euch sündteure Zelte, aber nicht in Farbe?

Leon du Mont

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #17 am: Januar 15, 2010, 12:35:02 »
@Leon Du Mont: Was das Ganze gerade sehr lustig für mich macht, ist, daß mir bis zu Deinem letzten Posting nicht einmal irgendeine Gartenpavillonähnliche Form bei eurem Zelt aufgefallen ist und meine ursprüngliche Aussage rein ironisch (und das - so hoffte ich - offensichtlich) gedacht war (d.h. als ob ihr bei eurem Ausrüstungsstand in sowas hausen würdet), Du aber scheinbar glaubst, euer Zelt nun verteidigen zu müssen ;)

Nichts für ungut. Es war nicht als Herabwürdigung eurer Ausrüstung gedacht, das Gegenteil ist der Fall.

Ich hatte einfach Lust, mich zu verteidigen!

Kelmon

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #18 am: Januar 15, 2010, 12:40:25 »
Mut zur Farbe! Warum kauft ihr euch sündteure Zelte, aber nicht in Farbe?
Wenn Du mir sagst, wie man die bunten Farben (von blau mal abgesehen) mit mittelalterlichen Methoden auf Leinen hinbekommt, gerne ;)

Schorsch

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #19 am: Januar 15, 2010, 12:55:06 »
@ Leon:Farben ja kommt aber immer drauf an was man spielt. Mein Spießknecht braucht keine Farbe ist ja auch nur ein Spießknecht. Wenn ich deinen stand hätte dann aj natürlich Farben.

Ich werde mir dieses Jahr mal ein zwei Mastzelt gönnen.
https://www.thorsschmiede.de/index.php?module=catalogue&action=article_single&articleID=1517

Wobei ich mir dann doch etwas Farbe gönnen werde. Zwei Zeltspitzen die ich dann anmalen werde.
http://www.reenactors-shop.de/product_info.php?info=p1631_Zeltspitzen-spitz---2-Stueck.html

@Kelmon ich finde es super wie du Leon Du Mont mit du und Sie im glechen Satz anredest. Bitte nicht böse auffassen liest sich blos klasse finde ich.

Leon du Mont

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #20 am: Januar 15, 2010, 12:56:12 »
Mut zur Farbe! Warum kauft ihr euch sündteure Zelte, aber nicht in Farbe?
Wenn Du mir sagst, wie man die bunten Farben (von blau mal abgesehen) mit mittelalterlichen Methoden auf Leinen hinbekommt, gerne ;)
Willst du dein Zelt mit mittelalterlichen Methoden färben? Wozu?
Besser bunt und mit modernen Methoden gefärbt als reinweiß. Find ich halt.

Kelmon

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #21 am: Januar 15, 2010, 13:09:05 »
Zitat
@Kelmon ich finde es super wie du Leon Du Mont mit du und Sie im glechen Satz anredest. Bitte nicht böse auffassen liest sich blos klasse finde ich.
@Schorsch: Ich sagte "eurer Ausrüstung" im Sine von "Der Ausrüstung eurer Gruppe".

@Leon Du Mont: Würde ich unter Umständen - ich färbe ja auch einen Teil meiner Kleidung mit mittelalterlichen Methoden - vermutlich aber nicht, weil es mir zuviel Mühe wäre und es für weiße Zelte reichlich Belege gibt.
Was das "wozu" angeht - wenn ich es nunmal angehe, ein Zelt selbst herzustellen (mein zweites ist gerade in der Mache), dann tue ich das auch mit dem Hintergedanken, daß es auf einer ernsteren Living-History-Veranstaltung nicht fehl am Platze sein sollte.

Ich finde eben alles außer weißen Zelten farblich unschön, gerade weil ich mich intensiv mit den Möglichkeiten mittelalterlicher Färbekunst beschäftigt habe. Im LARP läuft es natürlich eher auf eine reine Geschmackssache hinaus...

Leon du Mont

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #22 am: Januar 15, 2010, 13:14:01 »
Verstehe. Ich finde halt ein Zeltlager mit einheitsweißen Zelten nicht so schön wie ein buntes.

Sally/Siefke

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #23 am: Januar 15, 2010, 13:22:15 »
Mut zur Farbe! Warum kauft ihr euch sündteure Zelte, aber nicht in Farbe?
Ich wollte es Blau/Weiss haben. Aber irgendwie sah das beim Vorzeichnen doof aus. Deswegen ganz in weiss.

Ignaz

  • GSC
  • Fleissiger Schreiber
  • *
  • Beiträge: 255
  • Buckel? Welcher Buckel?
Re: Zeltfrage
« Antwort #24 am: Januar 15, 2010, 13:25:44 »
Och bitte... Seid erfinderisch.
Einene Strohsack und ne Luftmatratze lösen jedes Problem. ;)

Hm .. wie sind denn die Erfahrungswerte mit so einem Zelt (plus Strohsack) bei Regen?
Zum Beispiel bei einem Wetter wie DF 2007: ist dann nicht nach spätestens einem Tag alles total feucht und klamm darin (von unten oder von oben)?

Und mit welchen Packmaßen muß man beim Transport rechnen?
Rache für den Narren!

Kelmon

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #25 am: Januar 15, 2010, 13:35:09 »
Der Strohsack selbst nimmt beim Transport natürlich nicht allzuviel Platz weg - je nach Dicke des Materials. Sagen wir mal grob so viel wie eine dickere Kotte oder zwei Unterhemden.

Feuchtigkeit war bei meinem Strohsack beim DF 09 kein Problem, aber ich schlief da auch nicht direkt auf dem Boden...

Ignaz

  • GSC
  • Fleissiger Schreiber
  • *
  • Beiträge: 255
  • Buckel? Welcher Buckel?
Re: Zeltfrage
« Antwort #26 am: Januar 15, 2010, 13:36:52 »
Der Strohsack selbst nimmt beim Transport natürlich nicht allzuviel Platz weg - je nach Dicke des Materials. Sagen wir mal grob so viel wie eine dickere Kotte oder zwei Unterhemden.

Ich meinte bei den Packmaßen eher das Zelt...
Rache für den Narren!

Kelmon

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #27 am: Januar 15, 2010, 14:44:40 »
Da mir solche Zelte auch schon untergekommen sind - bei sorgfältiger Komprimierung hast Du da mindestens noch einen richtig großen Seesack voller Plane, und dazu kommt natürlich das Gestänge - in Sallys Fall wären das 2 Masten von nicht ganz 4m Höhe, die sich (sicherlich) in je 2 Teile zerlegen lassen. Dazu kommen dann noch die Spannseile und Heringe, die dann - grob geschätzt - nochmal fast eine Einkaufstüte an Platz wegnehmen.

Ignaz

  • GSC
  • Fleissiger Schreiber
  • *
  • Beiträge: 255
  • Buckel? Welcher Buckel?
Re: Zeltfrage
« Antwort #28 am: Januar 15, 2010, 14:50:09 »
[...] einen richtig großen Seesack [..] und dazu [...] 2 Masten von nicht ganz 4m Höhe, [...] Dazu [...] nochmal fast eine Einkaufstüte

Aaargh!
Rache für den Narren!

Hubert

  • GSC
  • War schon mal da.
  • *
  • Beiträge: 96
Re: Zeltfrage
« Antwort #29 am: Januar 15, 2010, 14:57:55 »
Giacomo interessiert sich doch eher für das kleine Keilzelt und nicht für die großen Zelte die sonst hier gezeigt worden sind, oder? Ersteres hat nämlich ein wesentlich angenehmeres Packmaß...