Autor Thema: Zeltfrage  (Gelesen 22774 mal)

Sally/Siefke

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #30 am: Januar 15, 2010, 14:57:55 »
Bei meinem Zweimastzelt sage ich immer einen Kubikmeter.
- Es ist die Plane inkl. Seile (Seesackgrösse)
- Ein Sack Holzheringe (40x40cm)
- Ein Sack (50x50cm) Radscheibe und Stangenelemente
- Ein Sack (30x100cm) Holzspeichen
- vier Stangen a je 180cm
Gesammtgewicht etwa 30-45kg


Die Kleinen haben:
- Plane inkl Seile (20x20cm)
- Sack Holzheringe (10x20cm)
- Gestänge (Alu ist komplett zerlegbar (10x25cm)) (Holz sind 2 Dachlatten a je 190cm)
Gewicht ca 4-5kg

Kelmon

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #31 am: Januar 15, 2010, 15:07:12 »
Hehe...sogar ziemlich gut getippt, auch wenn ich natürlich nicht sehen konnte, daß es ein Speichenradzelt ist...Dank den Abspannern sollte man es doch eigentlich auch ohne Speichen aufbauen können, oder?

Die Maße für die Plane bei den "kleinen" finde ich aber stark untertrieben - 20x20cm...mal was? Erfahrungsgemäß würde ich da vom Volumen her eine prall gefüllte Einkaufstüte veranschlagen.

Wenn man übrigens weiß, daß man an der Stelle, an der ma kampiert, Holz aus dem Wald nehmen kann, kann man auch das Gestänge zuhause lassen und sich etwas passendes vor Ort zurechthauen- und schnitzen.
« Letzte Änderung: Januar 15, 2010, 15:24:00 von Kelmon »

Schorsch

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #32 am: Januar 15, 2010, 15:23:44 »
Achso hast es so gemeint dann nehme ich alles zurück Kelmon.

Also die Plane ist so groß wie zwei Einkauftüten. Ich habe ein Sonnensegel was genau so groß ist wie so ein Zelt und das passt nicht in eine Tüte.

Wir die Tanieser hatten mal die Idee gehabt das sich jeder von uns so ein kleines holt so für 70€ und dann alle in Reih und Glied stellen. Sehe bestimmt Top aus aber wir haben langsam soviel Lagerbedarf und brauchen den Stauraum der großen Zelte für unser ganzes Zeug.

Sally/Siefke

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #33 am: Januar 15, 2010, 16:43:25 »
Hehe...sogar ziemlich gut getippt, auch wenn ich natürlich nicht sehen konnte, daß es ein Speichenradzelt ist...Dank den Abspannern sollte man es doch eigentlich auch ohne Speichen aufbauen können, oder?
Ja, man könnte es ohne Speichen aufbauen.
Aber die Speichen brauchen den kleinsten Platz.
Ist nicht gerade das beste Bild.....




Die Maße für die Plane bei den "kleinen" finde ich aber stark untertrieben - 20x20cm...mal was? Erfahrungsgemäß würde ich da vom Volumen her eine prall gefüllte Einkaufstüte veranschlagen.
Ja gut.. war schlecht geschätzt. eher 50x50cm
Aber hat trocken nur gerade mal 3kg Gewicht. und das ist schon toll.

Sally/Siefke

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #34 am: Januar 15, 2010, 16:46:08 »
Wir die Tanieser hatten mal die Idee gehabt das sich jeder von uns so ein kleines holt so für 70€ und dann alle in Reih und Glied stellen. Sehe bestimmt Top aus aber wir haben langsam soviel Lagerbedarf und brauchen den Stauraum der großen Zelte für unser ganzes Zeug.
Jupp sieht super aus sowas:
http://yaslaw.info/gallery/album06/DSC08079

Im Hintergrund stehen da je 2 von diesesn Keilzelten zusammen.
Das sah so richtig Militärisch aus. ;)

Kelmon

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #35 am: Januar 15, 2010, 16:53:15 »
Unsere Mini-Römergruppe auf dem DF hat auch mit sowas angefangen...inzwischen habe ich mir aber ein größeres Contubernium-Zelt genäht. Sollten wir jemals wachsen, könnte ich mir gut vorstellen, das große Zelt zentral aufzustellen und die Wedge Tents in zwei Reihen davor zu plazieren.
« Letzte Änderung: Januar 15, 2010, 16:55:52 von Kelmon »

Nyxion

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #36 am: Januar 15, 2010, 18:11:51 »
Bevor man sich ein Iglu kauft...

Nur so am Rande: Als ich das gekauft hab wusst ich noch nicht mal was LARP ist. ;)
Und nach allem was ich bisher gesehen habe auf Cons musste ich mich für mein abgetrantes Iglu noch nicht schämen. Da waren immer genug unabgetrante Iglus oder Gartenpavillons, so dass mein Zelt nicht auffiel. Dass Dascon da wohl in ner anderen Liga spielt kann ich mir vorstellen. Deswegen ja die Frage. ;)

HamtyDamty

  • GSC
  • Streber
  • *
  • Beiträge: 813
  • Bruder Balthasar- Bibliothekar auf Dascon
Re: Zeltfrage
« Antwort #37 am: Januar 24, 2010, 10:44:35 »
Dass Dascon da wohl in ner anderen Liga spielt kann ich mir vorstellen. Deswegen ja die Frage. ;)

Nyxion erzähls bloß keinem weiter... auf Dascon gab es auch einen Gartenpavilion.... ist nur wohl keinem aufgefallen.... Ich hab hin mit auf und abgebaut.

Dascon ist in der Tat was Gewandung und Ausstattung der Spieler angeht tatsächlich eine andere Liga als andere Cons.

Nyxion

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #38 am: Januar 24, 2010, 17:13:50 »
Ja, aber der sah nicht so oder so aus. ;)

Joff DER Knappe

  • GSC
  • War schon mal da.
  • *
  • Beiträge: 55
Re: Zeltfrage
« Antwort #39 am: Januar 28, 2010, 17:37:56 »
also ICH bevorzuge ja schwarzzelte... eine kothe ist super für mehrere und wenn man zu 2 und ohne ansprüche unterwegs ist baut man halt ne lock und alleine eine kröte (das heißt eine vorne offene dackelgarage...)

gestänge findet man im wald, heringe auch, die plane hat ein pack maß von nem gebeson und wuiegt 2 kg... was will ich mehr? (gut hätte ich nen auto ne hochkothe aber das is was anderes...)
*Kantholz*

Anaïs

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Zeltfrage
« Antwort #40 am: Januar 29, 2010, 19:13:03 »
Ja, Kothen sind sehr flexibel einsetzbar.

Wir haben mit unserer Gruppe ne Jurte. Man kann drin Feuer machen, ist super geräumig, und zum Trocknen kann man die Planen einzeln aufhängen.
Außerdem haben wir davon zwei:
Zitat
Ich werde mir dieses Jahr mal ein zwei Mastzelt gönnen.
https://www.thorsschmiede.de/index.php?module=catalogue&action=article_single&articleID=1517
Und dasselbe nochmal ne Nummer größer. Das hat dann noch ein Vordach und ist z.B. an die Jurte anknüpfbar.

Ich muss sagen, dass ich es sehr vortelhaft finde, wenn man im Zelt gut stehen kann. Sind alles tolle Zelte, aber ohne Auto nützen sie mir leider auch nix!  :-\
« Letzte Änderung: Januar 29, 2010, 19:16:14 von Anaïs »

Finea

  • Ulrichtross
  • Fleissiger Schreiber
  • *
  • Beiträge: 156
  • Mädchen für fast alles
Re: Zeltfrage
« Antwort #41 am: Januar 30, 2010, 14:23:00 »
Ich muss sagen, dass ich es sehr vortelhaft finde, wenn man im Zelt gut stehen kann.
Es überrascht mich jetzt, dass gerade du das sagst :P

Nyxion

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #42 am: Januar 31, 2010, 21:10:31 »
Das war gemein...

Anaïs

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Zeltfrage
« Antwort #43 am: Februar 01, 2010, 17:38:16 »
Also Nyx, darüber kann ich nur lachen!  :P

Und außerdem: Selbst ich hab schon Erfahrungen mit nicht stehbaren Zelten gemacht, man mag es kaum glauben!

Kelmon

  • Gast
Re: Zeltfrage
« Antwort #44 am: Februar 01, 2010, 20:22:57 »
Pah, das ist ja noch gar nichts! Ich habe schon Erfahrungen mit Zelten gemacht, in denen man nicht einmal hocken kann!  ;D



(Ja, ich habe zuviel Zeit. Anders kann ich mein "Proviant- und OT-Kramzelt für Kleingruppen" nicht erklären...)