Autor Thema: Wandercon - Weglänge  (Gelesen 11805 mal)

Ignaz

  • GSC
  • Fleissiger Schreiber
  • *
  • Beiträge: 255
  • Buckel? Welcher Buckel?
Re: Wandercon - Weglänge
« Antwort #30 am: Mai 07, 2010, 16:27:20 »
Was haltet ihr von einem Rundweg?
Also erster Abend Ankunft an einem Lager, Morgens loslaufen und am Abends Ankunft am OT gleichem und umdekoriertem Lage (IT anderes Lager).

Laaaangweilig.
Rache für den Narren!

Tilli

  • Gast
Re: Wandercon - Weglänge
« Antwort #31 am: Mai 07, 2010, 16:42:41 »
Wiso langweilig?
Du bekommst die ganze Strecke ja trotzdem nur einmal zu Gesicht. 8)

Dann bin ich ja beruhigt das wir mittelalterlich wandern und nicht römisch!  :o


Nyxion

  • Gast
Re: Wandercon - Weglänge
« Antwort #32 am: Mai 07, 2010, 21:22:23 »
ohh mein gott. respekt. die müssen ja die schlimmsten blasen gehabt haben  :o und da gab es noch kein compeed blasenpflaster  :P

Tja, das waren keine solchen Weicheier wie wir. Die sind auch mit Sandalen da lang marschiert. Nix mit "Aber die bösen Zecken..."
Und wenn du fast jeden Tag läufst kriegst irgendwann auch keine Blasen mehr.

Naja und sie waren deutlich fitter als wir.

Und wie schnell/weit gepilgert wurde hing sicher auch damals von der Pilgergruppe ab.

Koppelius

  • Gast
Re: Wandercon - Weglänge
« Antwort #33 am: Mai 08, 2010, 00:23:05 »
... also ich will hier keine tempus-vivit-artige Diskussion aufmachen. Das ist nämlich Pest. Aber ich kann mir sehr schwer vorstellen, dass die guten Römer so viel härter und fitter waren als wir es heute sind. Bedenkt man die Ernährung zu der Zeit und die körperliche Belastung (nicht sportlicher Art!), ist es unwahrscheinlich, dass der antike Normalmensch mittleren Alters mit einem Mensch der Neuzeit mittleren Alters mithalten könnte. Ich lasse mich durch stichhaltige Beweise gerne korrigieren.
 Es gab wohl eine Menge Training, um die Soldaten fit zu halten, sicher, aber wer denkt so ein (Gewalt-)marsch wäre in irgendeiner Form aerob oder gesund, liegt daneben (Von Feldzügen ganz zu schweigen). Vielleicht liegt da heutzutage doch eher ein bisschen Selbstbeweisung und körperlicher Ehrgeiz drin.

Zecken waren vielleicht lästig, aber nicht so sehr wie Flöhe und Läuse. Läuse sind prädestiniert dafür, bei Feldzügen unter mangelnden hygienischen Bedingungen Fleckfieber zu verbreiten. Wäre m.M.n auch ein schöner Plot, obwohl wir natürlich kein Feldzug sind *wink*

Thema Blasen an den Füßen: http://symptomat.de/Hornhaut_und_Blasen_an_den_Füßen

Vielleicht können wir das ganze auch eine Wallfahrt nennen, das grenzt das Ganze so ein bisschen vom einzelnen Pilger ab und gibt ein Gruppengefühl.

Nyxion

  • Gast
Re: Wandercon - Weglänge
« Antwort #34 am: Mai 08, 2010, 05:38:39 »
Der Gewaltmarsch war sicher nicht gesund. Deswegen heißt er ja vermutlich auch so.

Und dass die Römer fitter waren als wir war vielleicht etwas ungünstig formuliert. "Die Römer" bezog sich auf die Soldaten der damaligen Zeit und das "wir" nicht auf den Vergleichswert heutiger Soldat, sondern auf den des Larpers, der von Zeit zu Zeit vielleicht auch mal wandert. ;)

Koppelius

  • Gast
Re: Wandercon - Weglänge
« Antwort #35 am: Mai 08, 2010, 10:04:27 »
Das sekundiere ich natürlich ;)

Ignaz

  • GSC
  • Fleissiger Schreiber
  • *
  • Beiträge: 255
  • Buckel? Welcher Buckel?
Re: Wandercon - Weglänge
« Antwort #36 am: Mai 09, 2010, 18:22:41 »
Du bekommst die ganze Strecke ja trotzdem nur einmal zu Gesicht. 8)

Wat jetzt?
Geht die Wanderung etwa nur einen Tag?
Rache für den Narren!

Pax

  • Gast
Re: Wandercon - Weglänge
« Antwort #37 am: Mai 09, 2010, 19:26:35 »
Genau.

Aktueller Plan ist:
1. Tag nachmittags/Abends Anreise, Ankunft an der ersten Unterkunft nach kurzem Marsch (praktisch gemeinsame IT Anreise)
2. Tag morgens Aufbruch zur nächsten Pilgerstation, Wanderung, Nachmittags/abends ANkunft an der zweiten Unterkunft (oder bei einem Rundweg der inzwischen umgebauten Pilgerstation).
3. Tag morgens Aufbruch zur nächsten Pilgerstation, kurzer Marsch ins OT (Parkplatz).

Wir halten das Programm recht kurz, da erfahrungsgemäß viele berufstätige am Freitag erst am späten nachmittag/abends anreisen und sonntags ist es schwer noch einen halben Tag Plot einzubauen, da einige eine längere Fahrt vor sich haben und gerne früh losfahren möchten.

Ignaz

  • GSC
  • Fleissiger Schreiber
  • *
  • Beiträge: 255
  • Buckel? Welcher Buckel?
Re: Wandercon - Weglänge
« Antwort #38 am: Mai 10, 2010, 08:42:07 »
*grunz*

Wo kann ich mich beschweren?
« Letzte Änderung: Mai 10, 2010, 13:09:08 von Giacomo »
Rache für den Narren!

Tilli

  • Gast
Re: Wandercon - Weglänge
« Antwort #39 am: Mai 18, 2010, 20:31:20 »
Tja...
Wenn´s kein extra Urlaub kosten soll geht´s halt nur übers Wochenende.