Autor Thema: Wieder zurück und Fazit  (Gelesen 12981 mal)

Tilli

  • Gast
Wieder zurück und Fazit
« am: Oktober 10, 2011, 12:40:24 »
Ein Haufen netter Leute,
eine gute Organisation und
klasse Essen zum
Minimalpreis!  :)

Falls irgendjemand ein Schlechtes Gewissen wegen
eines nicht vorhandenen Weges oder
eines zu tragenden Bollerwagens haben sollte:

Das war eines der Anekdoten erzeugenden Higlights des Conns
auf das ich nicht verzichten möchte!  :D

Kelmon

  • Gast
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #1 am: Oktober 10, 2011, 14:33:11 »
Falls irgendjemand ein Schlechtes Gewissen wegen
eines nicht vorhandenen Weges oder
eines zu tragenden Bollerwagens haben sollte:
Schlechtes Gewissen....?

Wie dem auch sei, sehr schöne Con, wenn auch leider auf weiter Strecke für mich die Single-Player-Version ;) Sorry, an alle, bei denen ich mich mal 5 Minuten auskotzen mußte. Ich hatte viel Spaß dabei und weiß jetzt auch, daß mein Bettler/Tagelöhner durchaus auch mal ein ganzes WE gut bespielt werden kann. Ein Dankeschön an die Orga und meine Mitspieler.

Kohlhaas

  • Gast
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #2 am: Oktober 10, 2011, 17:08:08 »
Danke an alle Bollerwagenträger- ohne euch wär ich vermutlich nicht angekommen ;)

Aber so wars eine wunderbare, großartige Con.

Dominik der Große

  • GSC
  • War schon mal da.
  • *
  • Beiträge: 62
  • Spieß vorran!
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #3 am: Oktober 10, 2011, 17:54:57 »
Hallöchen :) Hier mal ein kleines Fazit aus NSC-Sicht. Ich fand den Con wunderbar. Die Orga hat uns super ausgestattet und verpflegt. Auch wenn es hier und da mal etwas hektisch wurde, war es doch alles in allem ein sehr entspanntes Spiel. Dafür mal meinen dank an die gesamte Orga.

Zu den SCs bleibt mir nur zu sagen, dass es sehr toll war mit ihnen zu Spielen und sie alle ihre Konzepte sehr überzeugend und konsequent rübergebracht haben. Die 2 Abende in der Taverne waren einfach nur schön.

so dass war mal meine kleine Rückmeldung. Ich hoffe alle sind gut Heim gekommen und keiner hat sich bei dem doch streckenweise eher bescheidenen Wetter irgendwas eingefangen...

P.S. Da hätt ich doch glatt vergessen, mich für das tolle Fresschen  zu bedanken was uns da kredenzt wurde... Hier also nochmal ein Lob und ein großes DANKE an die werte Frau Köchin ;D

LG Domi
Für den Eynen! Für Santa Clara!

Heidensohn

  • GSC
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #4 am: Oktober 10, 2011, 19:07:17 »
Es war ein schöner Con, der gerade da Stärken hatte, wo andere Cons ihre Schwächen haben. Ich werde Dascon mit Freuden erhalten bleiben und bin gerne bereit meine Conplanung 2012 entsprechend auszurichten.

Noch zwei, drei mal spielen und ich bekomme den ceridischen Geistlichen wahrscheinlich auch für mich überzeugend - und noch etwas schärfer - rüber. Dass es zu Litaneien und Lieder logischer Weise auch Melodien geben könnte, das habe ich bei meiner Vorbereitung schlicht verpennt  ::)
Ich entschuldige mich in aller Form bei allen dafür, dass ich am Anfang zu schnell voraus gestapft bin und damit meinen werten MitNSCs und der Orga etwas Wallung bereitet habe.
Auch ohne diese persönlichen Patzer meinerseits ist der Con zwar sicher nicht optimal abgelaufen, allerdings gabs dafür nette Leute, umwerfende Ausstattung und eine selbstverständliche Hintergrundnähe und -kenntnis, wie ich sie mir auf vielen anderen Cons immer gewünscht und nur selten erlebt habe. Eben die oben angesprochenen Stärken.

Den Rittern viel Glück bei der Räuberjagd. Der Prior von Brunnenstedt wird davon sicher hören - wie auch vom stellenweise katastrophalen Zustand des Pilgerweges.

Harald Ösgard

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #5 am: Oktober 11, 2011, 10:21:49 »
Hallo Heidensohn,
dann kann ich ja jetzt beruhigt sein, daß Du es mit deinem ganzen Geraffel noch bis nachhause geschafft hast und nicht nach 100m zusammengebrochen bist... ;D

Ich fand die Con auch sehr schön, Die Mitspieler, die NSC, die Organisation...  da fallen mir spontan keine Kritikpunkte ein.  Die nächtliche Kälte hat doch sehr zum Ambiente beigetragen, denn sonst hätte das Feuer keine große Bedeutung gehabt. Das Essen war nicht nur lecker, sondern selbst auch sehr ambientig angerichtet. Das Gelände und die Gebäude waren sehr gut gewählt.  Mit dem Wetter haben wir verdammt Glück gehabt, in anderen Regionen war es wesentlich schlechter.
Die alte Sägemühle war von der Optik her das Highlight für mich, von der Stimmung "das wilde Tal ohne Weg". Da kam so richtig kurz mal IT = OT auf...  ;) Danke nochmal an alle Mitspieler und NSC, die meinem (bisher unbelecktem) Charakter die Chance gegeben haben, sich überhaupt erstmal zu entfalten. Ich weiß jetzt zumindestens wesentlich besser, was für ein Typ der überhaupt ist.
Zum Ende der Wanderung hin wurde meine Kraxe immer unbequemer, da empfand ich jeden neuen Halt dann mehr und mehr als Qual. Nahc der Ankunft war ich erstmal ganzschön platt, hatte erst nicht sonderlich Lust auf das Gerichtsspiel um das Zollvergehen. Aber die tollen NSC haben mich schnell wieder am Haken gehabt. Und dank der Rekrutierung durfte ich mich dann ENDLICH "rasieren" - was die Nahrungsaufnahme ja sowas von erleichtert hat....

Auf die Räuberjagd hab ich jetzt schon große Lust ...  Ich glaub der Jäger wird vor lauter Eifer mehr Spuren finden als es Räuber gibt....  ;D

Johannes Wolff

  • Gast
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #6 am: Oktober 11, 2011, 12:28:48 »
"Auf die Räuberjagd hab ich jetzt schon große Lust ...  Ich glaub der Jäger wird vor lauter Eifer mehr Spuren finden als es Räuber gibt....  ;D"

Mist, er hat sichs gemerkt.. wer ist sonst noch der Ansicht, dass der Dreckwasser Ramon mit seinen Untaten nicht durchkommen darf?

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen:
Vielen Dank für ein schönes Con.
Die ärmlichen dasconer Pilgermähler werden sicherlich dazu beitragen, dass die Pilgerwege in den nächsten Jahren noch stärker frequentiert werden  ;D
« Letzte Änderung: Oktober 11, 2011, 12:37:31 von Johannes Wolff »

Senestra

  • Gast
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #7 am: Oktober 12, 2011, 14:59:11 »
Vor Seiten der Küche hatte ich auch meinen Spaß - mal nur mit "historischen" Zutaten zu kochen war eine schöne Herausforderung. Die Orga war klasse, großes Lob und macht weiter so!!! Danke auch allen NSC's fürs Gemüse schnippeln, Knödel formen und helfen beim abtrocknen.

PS.: Liebe Raucher, die Unholden die ihre Kippen am Buffettisch ausdrücken und dort liegen lassen, hau ich das kommende Mal eines mit den GROßEN Kochlöffel auf die Finger. 8) Ebenso die mit ihren Kippen den Aschenbecher nicht treffen und sich dann nicht bücken können. Auch wenn ich weis, das es jetzt keiner gewesen sein möchte - denkt bitte das kommende Mal dran, DANKE!!! ;)

PPS.: Der NSC der das Rezept für das eine Essen habe wollte, soll sich einfach kurz bei mir melden. Das Rezept geb ich gern her.

tobias seybold

  • Gast
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #8 am: Oktober 12, 2011, 21:56:10 »
Hallo zusammen,

dann auch hier nochmal:

Danke für ein Stück "lebendiges" Lyrien.

Der Hintergrund lebt und das Setting, die Spieler, die Umgebung, etc. haben sehr viel zu dieser schönen Wirkung beigetragen. Danke schön dafür!

Grüße Tobias

Munin / Frau Parlier

  • Gast
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #9 am: Oktober 12, 2011, 22:15:55 »

Tilli

  • Gast
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #10 am: Oktober 13, 2011, 13:18:22 »
Schön!
 :)

Anne

  • Global Moderator
  • Streber
  • *****
  • Beiträge: 2102
  • Orga
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #11 am: Oktober 13, 2011, 14:29:23 »
Foddos: https://picasaweb.google.com/IsDattSchoenHier/GeschichtenAusDasconPilgerreise?authkey=Gv1sRgCKmZzb_NuNLLkQE

Schöne Bilder! Danke fürs Mitknipsen :)

Und nachdem ich heute meine Klausur gut hinter mich gebracht hab, sitz ich jetzt auch fleißig an den von uns geschossenen Bildern. Lang dauerts nicht mehr, dann sind auch die Online.

Leon du Mont

  • Gast
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #12 am: Oktober 16, 2011, 22:11:43 »
Hallo zusammen,

dann auch hier nochmal:

Danke für ein Stück "lebendiges" Lyrien.

Der Hintergrund lebt und das Setting, die Spieler, die Umgebung, etc. haben sehr viel zu dieser schönen Wirkung beigetragen. Danke schön dafür!

Grüße Tobias


Dem schließ ich mich an. Und eine neue Keimzelle des wolkowischen Widerstandes ist ebenfalls entstanden... wer weiß, vielleicht ist die Exilwolkowentaverne Zum Alten Borodin in Dascon an der Grenze zu Watzgenstein der Ausgangspunkt zur Freiheit Wolkowiens.

Tukky

  • Gast
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #13 am: Oktober 19, 2011, 11:59:35 »
Wann gibts denn noch mehr Bildeeeer!???  ;D

Ich fand es sehr sehr schön und hatte wirklich viel Spaß. Danke an die Orga und die tollen Spieler und NSCs :)
Und: ein ganz besonderes Danke an die Küche!

Edith sagt: einfach mal auf die HP gucken ;)

Johannes Wolff

  • Gast
Re: Wieder zurück und Fazit
« Antwort #14 am: Oktober 24, 2011, 12:11:26 »
Hi zusammen,

mittlerweile zeichnet sich ab, dass es mit der Räuberhatz als Fortsetzung der Räubergeschichte vom GaD was werden könnte (natürlich nur, wenn wir die Geschichte von Orgaseite her verwenden dürfen, bitte um Mitteilung/Infos). Das kleine Wandercon ist für diejenigen Chararktere gedacht, die damals beschlossen haben, den Dreckwasser Ramon zu verfolgen und zu fassen. Sprich die Ritter und ein paar Waffenknechte.

Als Termin hab ich den 12.11 ins Auge gefasst. Weitere Infos gibts in Bälde.